Arbeitsgelegenheiten in Bochumer Sportvereinen

In Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund Bochum sowie dem Jobcenter Bochum bietet das KSI Bochum den Bochumer Sportvereinen Unterstützung in Form von Arbeitsgelegenheiten an. Arbeitsgelegenheiten sind Tätigkeiten in gemeinnützigen Einrichtungen und dürfen nicht in Konkurrenz zu bezahlten Arbeitsplätzen stehen oder diese gefährden.

Die Sportvereine bieten hier vielfältige, attraktive und kreative Einsatzmöglichkeiten, z. B. im Bereich "handwerkliche Helfer"

  • Unterstützung des Platzwartes
  • Mithilfe bei anfallenden Ausbesserungs- und Instandhaltungsarbeiten
  • Unterstützung bei der Pflege der Innen- und Außenanlage
  • Mithilfe bei Anstreich- und Lackierarbeiten
Für interessierte Sportvereine besteht hier also die Möglichkeit, zusätzliche Arbeitskräfte sinnvoll einzusetzen. Der Einsatz ist für die beteiligten Vereine kostenlos. Das KSI Bochum übernimmt hierfür die verwaltungstechnische Organisation sowie die Auszahlung der Mehraufwandsentschädigung, die den mitwirkenden Zusatzjobberinnen/Zusatzjobbern für ihre Mitarbeit vom Jobcenter Bochum zur Verfügung gestellt wird.

Die MitarbeiterInnen verbleiben 6 bis 12 Monate in den Vereinen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Wochenstunden.

Den Vereinen kann mit den zusätzlichen Arbeitskräften bei der Bewältigung ihrer ehrenamtlichen und gemeinnützigen Aufgaben geholfen werden. Zusätzliche Angebote, die sonst nicht denkbar wären, sind jetzt möglich.

Ihre Ansprechpartner

Sebastian Weÿers
  0234 95087-22    s.weyers@ksibochum.de

Matthias Schweppe
  0234 95087-11    schweppe@ksibochum.de